Hauptinhalt

QR-Rechnung

Am 30. Juni 2020 wird die QR-Rechnung schweizweit eingeführt.

Die QR-Rechnung vereinfacht das Ausstellen und Bezahlen von Rechnungen und löst nach einer noch nicht näher definierten Übergangsfrist die roten und orangen Einzahlungsscheine ab. 

Die Vorteile im Überblick

Für den Rechnungssteller

  • Kleinerer manueller Aufwand
  • Vereinfachte Rechnungsstellung
  • Besserer Überblick über die Debitorenausstände

Für den Rechnungsempfänger

  • Schnelle und einfache Bezahlung durch Scanning
  • Weniger Fehler, weil die manuelle Erfassung wegfällt
  • Alle Zahlungsinformationen sind bereits im Code hinterlegt
Rechnungen bezahlen

Die QR-Rechnung besteht aus einem Empfangsschein und einem Zahlteil. Der Rechnungsempfänger scannt den Swiss QR Code im Zahlteil mit seinem Smartphone oder dem Handscanner und braucht die Zahlung anschliessend nur noch freizugeben im E-Banking. Die QR-Rechnung kann auch per Zahlungsauftrag oder am Postschalter beglichen werden. 

Wenn Sie für die Zahlung Ihrer Rechnungen Drittsoftware nutzen, stellen Sie bitte sicher, dass diese Software die Erfassung der QR-Rechnung unterstützt.

Rechnung erstellen

Setzen Sie sich mit Ihrem Softwarepartner in Verbindung, damit dieser Ihre Software auf den neuesten Stand bringt und Sie selber QR-Rechnungen drucken und versenden können. 

Weitere Dokumente