Hauptinhalt

Falschgeld zuverlässig erkennen

Die wichtigsten Sicherheitsmerkmale

Wie Falschgeld tatsächlich aussieht, ist unwichtig. Entscheidend ist das Aussehen der echten Banknoten. Wie lassen sich Sicherheitsmerkmale einer Banknote in der Praxis effizient erkennen? Lernen Sie hier die wichtigsten Sicherheitsmerkmale am Beispiel der 20-Euro-Banknote kennen.

Grundsätzliches

Die Euro-Banknoten sind mit hochentwickelten Sicherheitsmerkmalen versehen. Prüfen Sie immer mehrere Sicherheitsmerkmale. Wenn Sie Zweifel an der Echtheit einer Banknote haben, vergleichen Sie sie mit einer Banknote, von der Sie wissen, dass sie echt ist. Oftmals können Sie bereits an der Beschaffenheit des Papiers echte von falschen Noten unterscheiden. Das Banknotenpapier besteht aus reiner Baumwolle, weshalb sich der Geldschein griffig und fest (nicht lappig und glatt) anfühlen sollte.

1. Durchsichtsregister
Wenn Sie die Banknote gegen das Licht halten, ergänzen sich unvollständige Linien auf Vorder- und Rückseite zur Wertzahl 20. Dieser Effekt ist auf der Rückseite spiegelbildlich zu sehen.

2. Fühlbares Relief (Stichtiefdruck)
Der Copyright-Vermerk weist ein deutlich spürbares Relief auf. Alle Euro-Banknoten tragen unabhängig vom Ausgabedatum die Jahreszahl 2002.

3. Wasserzeichen
Halten Sie die Banknote gegen das Licht, erscheint die Wertzahl 20 deutlich heller als das umgebende Papier. Die Wertzahl weist keinen dunklen Rand auf. Legen Sie die Banknote auf einen dunklen Untergrund, erscheint die Wertzahl 20 deutlich dunkler als das umgebende Papier. Dieser Effekt ist auf der Rückseite spiegelbildlich zu sehen.

4. Hilfsmittel UV-Licht
Das Papier bleibt insgesamt dunkel, die EU-Flagge leuchtet gelblich-grün, die Sterne der Flagge leuchten orange. Im Mittelteil leuchten Teile des Architekturmerkmals sowie kleine Kreise rot. Fasern im Papier leuchten in drei verschiedenen Farben (rot, blau und gelblich-grün). Das Wasserzeichen ist nicht sichtbar.

5. Sicherheitsfaden
Der Sicherheitsfaden kann im Gegenlicht als dunkle Linie im mittleren Notendrittel gesehen werden. Im Sicherheitsfaden sieht man den Text "20 Euro" in Minischrift und die Wertzahl 20 in Mikroschrift abwechselnd in Normalschrift und Spiegelschrift. Dieser Effekt ist auf der Rückseite spiegelbildlich zu sehen.

6. Hilfsmittel Infrarot-Licht
Mit einem Infrarotsichtgerät sehen Sie im rechten Notendrittel Teile des Banknotenmotivs, während der Rest des Motivs kaum erkennbar ist.

7. Mikroschrift
An verschiedenen Stellen im Motiv der Banknote befindet sich eine Mikroschrift, die auch unter der Lupe gestochen scharf aussieht.

8. Hologramm
Je nach Betrachtungswinkel wechseln sich im Hologramm das Eurozeichen und die Wertzahl 20 ab. Beim Kippen wandern Regenbogenfarben aufwärts bzw. abwärts durch den Streifen.

 

Auch empfehlenswert für Sie

Lernen Sie auch die Sicherheitsmerkmale der CHF-Banknoten kennen: