Hauptinhalt

Kinderversicherung Bank EKI Fondskonto und
Zurich Junior

Die ideale Kombination für Ihr Kind

Mit der Kinderversicherung können Sie als Eltern, Grosseltern, Gotte oder Götti gezielt Kapital für ein Kind ansparen, mit dem es sich ab seinem 20. Altersjahr einen grösseren Traum erfüllen kann. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind gegen die langfristigen Folgen einer Invalidität abzusichern - insbesondere gegen das Ausbleiben eines Einkommens. Ganz nach Ihren Bedürfnissen entscheiden Sie, wie Sie den Sparteil und die Invaliditätsversicherung kombinieren.

Die Vorteile für Ihr Kind auf einen Blick
  • Sparguthaben zur Erfüllung eines Traumes Ihres Kinder mit Alter 20
  • Langfristige finanzielle Absicherung des Kindes im Invaliditätsfall
    dank Rente und Alterskapital
  • Finanzielle Hilfe im Invaliditätsfall dank Kapitalauszahlung
    (z.B. für bauliche Massnahmen oder Hilfsmittel für Ihr Kind)
Wie funktioniert die kombinierte Kinderversicherung?
  • Flexible Kombination von Sparen und/oder Risikoschutz bei Invalidität
  • Sparpaket und Schutz bei Invalidität bereits ab CHF 100.- pro Monat
  • Eintrittsalter: ab 1. Tag nach der Geburt 
  • Endalter: Fix im 20. Altersjahr
Sparen mit dem Bank EKI Fondskonto
  • Sparen Sie bis zu 20 Jahre für Ihr Kind
  • Wählen Sie aus drei Varianten den passenden Sparbaustein
  • Gemeinsam mit unseren Beratern wählen Sie die passende Anlagestrategie
  • Sie profitieren von interessanten Renditeaussichten
  • Ihr Kind erhält mit Alter 20 das angesparte Vermögen auf dem Fondskonto
  • Das Fondskonto kann je nach Bedarf auch weitergeführt werden. Bis zum 22. Altersjahr sogar kostenlos.
Risikoschutz bei Invalidität
  • Wählen Sie aus drei Varianten den passenden Risikobaustein
Welche Leistungen erhält Ihr Kind im Invaliditätsfall?
  • Invaliditätskapital für z.B. bauliche Massnahmen oder Hilfsmittel
  • Jährlich steigende Rente bis zur Pensionierung
  • Auszahlung eines einmaligen Alterskapitals bei Erreichung des Pensionsalter
  • Bei Tod oder Erwerbsunfähigkeit des Prämienzahlers übernimmt die Versicherung die Prämie